HUFI

HUFI, die Hufeisen Mieter*innen Initiative stellt sich vor

Uns allen liegt ein friedliches, gedeihliches und buntes Zusammenleben in unserer Siedlung am Herzen.

Wir haben uns zusammengeschlossen, um in der Vertretung unserer Interessen nicht mehr alleine dazustehen. Dies kann im Einzelfall eine rechtliche Beratung nicht ersetzen. Bei der Vermittlung dieser können wir aber unsere Hilfe anbieten.

Wohnen ist ein Menschenrecht

Wir wenden uns gegen:

sinnlose und teure Modernisierung

regelmäßige Mieterhöhungen

die zu sozialer Verdrängung und Ausgrenzung führen.

Deshalb fordern wir:

Neuvermietung an Menschen, die es auf dem Berliner Wohnungsmarkt besonders schwer haben, wie an Menschen mit geringem Einkommen, Familien, Alleinerziehende, Geflüchtete und Wohnungslose

Stopp der Umwandlung und des Verkaufes von Häusern und Wohnungen aus dem Bestand der Deutschen Wohnen

Erhalt der sozialen Mischung

Dies alles greift Anliegen auf, für die die Hufeisensiedlung und ihre späteren Erweiterungen von der GEHAG (Gemeinnützige Heimstätten-, Spar- und Bau-Aktiengesellschaft) ursprünglich gebaut wurde.

Wir sind vernetzt mit vielen anderen Mieter*innen-Initiativen im
Mieter*innen Deutsche Wohnen Protest.